Die Funktion ermöglicht das Erfassen von Kilometergeld und Diäten bei Dienstreisen. 

Wenn bei einer Dienstreise Reisekosten angegeben werden, können Sie eine Übersicht über diese unter dem Menüpunkt ‘Reisekosten’ sehen.
 

MOBILE VERSION

Die mobile Version der Zeiterfassung ist speziell für Handys konzipiert und stellt die wichtigsten Funktionen für unterwegs zur Verfügung. Den Link zur mobilen Version der Zeiterfassung finden Sie unter Einstellungen → Mobile Version oder unter http://ihrefirma.dieZeiterfassung.at/mobile. Bei den Einstellungen vorher die Mobile Version aktivieren.
 

DESKTOP VERSION

Mit der Wahl der Zeitart ”Dienstreise Beginn” wird gleichzeitig auch Ihre Arbeitszeit gestartet. Es ist nicht möglich gleichzeitig “Arbeitszeit” und eine “Dienstreise” zu buchen, da die Dienstreise als Arbeitszeit gewertet wird.
 

 Image Placeholder

Wenn Sie auf den Zeiteintrag “Dienstreise” in der Monatsansicht klicken und dort auf den Reiter Reisekosten wechseln, öffnet sich eine detaillierte Reise(kosten)übersicht.

Hier haben Sie die Möglichkeit Daten wie den Grund der Reise, den Anreiseweg und sämtliche Kosten festzuhalten.

Sie können für die Reise ein Projekt auswählen für welches die Dienstreise unternommen wurde.

Weiters können Sie den Grund der Reise (z.B. Kundenbesuch) und die besuchten Personen (z.B. Termin mit Herrn X) definieren.


Das km-Geld wird automatisch auf Basis der aktuellen gesetzlichen Werte berechnet.

Hierfür ist es nötig, den korrekten Fahrzeugtyp auszuwählen, sowie den KM-Stand zu Beginn der Dienstreise, sowie den End-KM-Stand einzutragen.

Durch die Eingabe von Mitfahrern wird ebenfalls die Höhe des amtlichen Kilometergeldes angepasst.

Sämtliche Infos können entweder bereits zu Beginn der Dienstreise, oder auch erst nach Beendigung eingetragen werden.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit Taggeld oder Nächtigungsgeld auszuwählen und Spesen für die Abrechnung zu berücksichtigen.
 Image Placeholder

TAGGELD

Sie können zwischen “Nein”, “Pauschale” , “Tatsächliche Kosten” und "mehrtätige Dienstreise" wählen.

Wenn Sie sich für “Pauschale” entscheiden wird das Taggeld automatisch entsprechend der gesetzlichen Vorschriften errechnet.

Wenn die tatsächlichen Kosten (z.B. weiterzuverrechnende Belege) oder eine von der gesetzlichen Regelung abweichenden Höhe, eingegeben werden sollen, wählen Sie bitte die Variante “Tatsächliche Kosten”.

Die Option "mehrtägige Dienstreise" führt dazu, dass die Dauer der Arbeitszeit von der Dauer der Dienstreise entkoppelt wird und es wird ein Beitrag von EUR 26,40 für diesen Tag als Taggeld herangezogen. Dies ist unabhängig von der eingetragenen Dauer der Arbeitszeit als "Dienstreise". Beispiel: Eintrage Zeit als Dienstreise: 8h, Auswahl der Funktion "mehrtägige Dienstreise" - in der Abrechnung berücksichtigt werden nicht die 8h, sondern der gesamte Kalendertag als Dienstreise (Kalendertagsregelung) und somit EUR 26,40 als Taggeld.

Image Placeholder



NÄCHTIGUNGSGELD

Auch hier haben Sie die Möglichkeit zwischen “Nein”, “Pauschale” oder “Tatsächliche Kosten” zu wählen.

Wenn Sie sich für “Pauschale” entscheiden wird das Nächtigungsgeld für Österreich automatisch entsprechend der gesetzlichen Vorschriften hinterlegt.

Wenn die tatsächlichen Kosten (z.B. weiterzuverrechnende Belege) oder ein individuell vereinbarter Betrag eingegeben werden sollen, wählen Sie bitte die Variante “Tatsächliche Kosten”.

Weitere Belege oder Kosten die rückvergütet oder weiter verrechnet werden sollen, können in den Feldern “Spesen” näher bezeichnet und mit einem Betrag eingegeben werden.


Image Placeholder Image Placeholder